Sonntag, 15. Juni 2014

Lass se doch nei plotze.

Guten Morgen! ♥ Ja, heute gibt es etwas aus der heimischen Küche und wie versprochen ist hier das Kirschplotzer-Rezept. Oh, und es ist auch mein allererstes Rezept auf meinem Blog! Dazu braucht ihr: 3 Brötchen vom Vortag, 150 ml warme Milch, 3 getrennte Eier, 125 g Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker, 500 g Quark, 2 Eßl. Zitronensaft, 75 g Grieß, 3 TL Backpulver, 750 g Kirschen (entsteint oder nicht) ♥ Wer möchte kann noch 30 g Mandeln darüber streuen.


Als erstes die Brötchen in feine Stücke schneiden, mit warmer Milch übergießen und einziehen lassen. Das Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Den Quark, den Zitronensaft, den Grieß und das Backpulver unterziehen. Anschließend die Brötchen gut durchkneten. Die Quarkmasse und die Kirschen unterheben, ebenso das Eiweiß. Mit Mandeln bestreuen – wer will. Alles in eine gefettete Auflaufform füllen und 30 bis 40 Grad, bei 175° Grad (Ober- & Unterhitze), backen. Am besten passt dazu Vanillesauce. 


Viel Spaß beim Nachbacken! ♥ Eure 

5 Kommentare

  1. Mmmmmm da bekommt man richtig Lust auf Kirschen!!! (Und die Form kommt mir sehr bekannt vor XD)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die kannst du ja essen! :D Sofern noch welche am Baum hängen, haha.

      Löschen
  2. Sieht wirklich seeehr lecker aus :)
    Ich glaub das gibt's bei uns demnächst auch Mal :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du musst auf jeden Fall dann sagen wie's geschmeckt hat. <3

      Löschen
  3. Das Rezept werde ich garantiert ausprobieren ! Ich finde deinen blog übrigens sehr schön und lesenswert, die Fotos sind wirklich super gemacht. GlG. mazze

    AntwortenLöschen